Haus Maria
Haus Maria

Der Sommer hat einiges zu bieten!

Für die sportliche Erfrischung gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Neben den Freischwimmbädern in Vandans, Schruns-Tschagguns, St. Gallenkirch, Gaschurn und Partenen zum Beispiel auch das Allwetterbad Aquarena in St. Gallenkirch. Für Naturliebhaber besonders intressant: der neue Naturbadesee im Alpenbad Montafon in Schruns-Tschagguns oder der Mountain-Beach-Erlebnispark in Gaschurn bestehen aus zwei Naturseen.

In der Region warten 500 km ausgeschilderte Wanderwege durch atemberaubende Natur. Und das auf verschiedenen Höhenlagen. 23 bewirtschaftete Alpen sorgen unterwegs für die nötige Stärkung. Besondere Erlebnisse sind die Themenwanderungen im Montafon. Vom Aquawanderweg in Tschagguns mit Stationen wie Kraftwerken, Stauseen oder Wildbächen bis zum außergewöhnlichen Lama-Trekking in Bartholomäberg. Ein weiteres Highlight ist „das größte Fitnessgerät der Welt“, die Europatreppe in Partenen: 4.000 Stufen und eine maximale Steigung von 86%.

In der Region gibt es zwei herrliche Golfanlagen. Der Golfclub Montafon in Schruns-Tschagguns verfügt über einen 9-Loch-Platz sowie eine Driving Range mit zahlreichen Abschlägen, von denen 9 sogar überdacht sind. Ein Chippinggrün, ein Übungsbunker und ein großes Puttinggrün befinden sich direkt beim Clubheim. Ebenfalls eine 9-Loch-Anlage hat der Golfclub Silvretta in Partenen. Mit 1.100 Metern der höchstgelegene Golfplatz Vorarlbergs. Besonders sehenswert das Clubheim„Alte Saga“, ein altes, restauriertes Sägewerk.

Freuen Sie sich auf alles, was den Klettersport ausmacht. 6 Klettergärten mit insgesamt über 120 Routen der unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade und der Waldseilpark-Golm. Die Kletterhalle in Gargellen für Klettervergnügen bei Schlechtwetter. Und 9 Klettersteige, die auch Nicht-Kletterern die Möglichkeit bieten, in senkrechte Wände vorzustoßen. Darunter einige, die das Montafon auch für die „Via Ferrata“-Geher zu einem Topziel gemacht haben.

Im Montafon gibt es 30 ausgeschilderte Routen für Mountainbiker mit einer Gesamtstrecke von fast 860 Kilometern. Die Tracks sind dabei in drei Schwierig keitsgrade unterteilt: blau (leicht), rot (mittel) und schwarz (schwer). Doch auch wenn jeder Weg seine ganz eigene Charakteristik hat, ist eines garantiert immer gleich: die wunderbare Naturkulisse. Wer kein Mountainbike besitzt oder mitnehmen möchte, muss auf dieses Sporterlebnis natürlich nicht verzichten – vor Ort gibt es mehrere Verleihstationen mit einer Topauswahl an Bikes. Zudem werden auch viele geführte Touren angeboten.

Unter diesem Link sehen Sie St.Gallenkirch von oben! Ich wünsche Ihnen viel Spass bei anschauen!

Aktuelles

Am 25. Mai 2018 ändern sich die gesetzlichen Bestimmungen zum Thema Datenschutz.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Datenschutz.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maria Marlin